Service-Navigation

Suchfunktion

Grünlandlehrgang für Pferdehalter
  • 21.04.2017

Grünlandlehrgang für Pferdehalter


Mi – Fr 19. - 21. 4.2017

Grünlandlehrgang für Pferdehalter

 

Mehrere Berichte über massive Gesundheitsschäden bei Pferden durch Jakobskreuzkraut haben die Pferdehalter verunsichert. Können solche unerwünschte Pflanzen durch geschickte Bewirtschaftung verdrängt werden? Warum treten sie überhaupt auf? Sollen Weiden gemulcht oder besser gemäht werden? Was macht gute Pferdeweiden aus? Weidemanagement und Wiesenpflege, Artenkenntnis, Silagebereitung und Futteransprüche der Pferde werden angesprochen und an praktischen Beispielen eingeübt.

Der Lehrgang richtet sich an Pferdehalter, Landwirte und Auszubildende mit und ohne Vorkenntnisse, die sich über Weidemanagement, die Dünge-Verordnung, Pferdefütterung und die Konservierung von Grünlandfutter als Heu oder Silage informieren wollen. Der Kurs ist durch Exkursionen auf Pferdebetriebe sehr praxisnah ausgerichtet und bietet u.a. Übungen zum Bestimmen von Grünlandpflanzen oder zur Futterbeurteilung als Lehrinhalt an.

 

Lehrgangsorte:

1. und 2. Tag          Landwirtschaftliches Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft,  Milchwirtschaft, Wild und Fischerei in Aulendorf

3. Tag                    Haupt- und Landgestüt Marbach (HUL)

 

 

Kosten für Verpflegung Unterkunft und Lehrgangsunterlagen in Aulendorf: 89,00 € (ohne Übernachtung) / 154,00 € (im DZ) / 167.- € im EZ 

Anmeldung bitte bis 10.4.2017 an das LAZBW in Aulendorf

Fußleiste