Service-Navigation

Suchfunktion

500 Jahre Pferdegeschichte

Marbach Panorama um 1871 (Foto: Archiv Marbach)
Marbach Panorama um 1871 (Foto: Archiv Marbach)

Das Haupt- und Landgestüt Marbach feierte im Jahr 2014 seinen 500. Geburtstag. Seit der ersten urkundlichen Erwähnung des Gestüts im Jahr 1514 ist vieles in Marbach und in der Welt passiert. Die Ausstellung zum Gestütsjubiläum, deren Inhalte in diesem Artikel zusammengefasst werden, greift einige Ereignisse und Zeitabschnitte dieser 500-jährigen Geschichte heraus. Dabei wird auch der Hintergrund der allgemeinen Geschichte erzählt, ohne die die Veränderungen der Pferdezucht, die wechselnden Anforderungen an Mensch und Tier und das sich wandelnde Gesicht des Gestüts durch die Jahrhunderte hindurch nicht denkbar gewesen wären. Marbach ist dabei eng verbunden mit dem Schicksal des Hauses Württemberg, dem Land Württemberg und schließlich mit dem neu gegründeten Bundesland Baden-Württemberg.

1514: Die Anfänge des Gestüts

Niedergang im 30-jährigen Krieg (1618-1648)

Wiederaufbau nach 1648

Carl Eugen: Pferde für den Hof (1728-1793)

Friedrich: Pferde für den Krieg (1789-1815)

Wilhelm I: Neubeginn 1816/17

Der lange Weg zum Erfolg (19. Jhdt.)

Marbach übersteht zwei Weltkriege (1914-1945)

Neuorientierung nach 1945

Der Tradition verpflichtet - die Zukunft im Blick

Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2014

Fußleiste