Service-Navigation

Suchfunktion

Landwirtschaft

Bild: Heuernte im Haupt- und Landgestüt Marbach (Foto: Archiv Marbach)

Die drei Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann des Haupt- und Landgestüts Marbach liegen auf der mittleren Kuppenalb zwischen 650 und 800 m Höhe. Nur das Vorwerk Güterstein liegt geschützt im Talgrund der Erms. Die Fläche beträgt 962 ha, wovon 860 ha landwirtschaftlich genutzt werden. Die restlichen Flächen sind Wege- und Hofflächen sowie Ödland. 260 ha werden ackerbaulich genutzt. Der Versorgung der umfangreichen Tierbestände dienen 600 ha Wiesen und Weiden. Die Gestütshöfe sind arrondiert. Das Wuchsklima ist bereits montan geprägt. Kühle bis mäßig kalte Temperaturmittel, im Durchschnitt der Jahre 6 bis 7 Grad Celsius, gehen mit hohen Jahresniederschlägen bis über 1000 mm einher.

Besuchen Sie die Bildergalerie "Landwirtschaft in Marbach" mit Impressionen aus der täglichem Arbeit des landwirtschaftlichen Betriebes.


Fußleiste