Service-Navigation

Suchfunktion

Sonstiges
  • 05.09.2019

HSM Frank Bauer: Vier Jahrzehnte im Dienst des Haupt- und Landgestüts Marbach


Hauptsattelmeister (HSM) Frank Bauer trat vor 40 Jahren im jugendlichen Alter von 16 Jahren in den Dienst des Haupt- und Landgestüts Marbach. Während seiner zweijährigen Ausbildung zum Pferdewirt der Fachrichtung Zucht und Haltung, durchlief er viele verschiedene Stationen wie Stutenstall, Fohlenaufzucht Fohlenhof Vorwerk, Gestütshof Hof St. Johann, das Reitkommando und lernte so alle Tätigkeitsbereiche des Gestüts von der Pieke auf kennen. Während seiner vielen Jahrzehnte im Gestüt erlebte er drei Landoberstallmeister(innen).
Nach seiner Ausbildung legte er als jüngster Absolvent Deutschlands die Meisterprüfung in der Fachrichtung „Zucht und Haltung“ und anschließend als Quereinsteiger die Meisterprüfung in der Fachrichtung „Klassische Reitausbildung“ in Warendorf ab. Ernannt im Jahre 1986 zum Gestütwärter, stieg Frank Bauer zum Gestütoberwärter (Ernennung 1988) und zum Gestüthauptwärter (Ernennung 1990) auf. Auf seine Ernennung zum Obersattelmeister 1993 folgten in seiner Laufbahn im Jahre 1995 die Überleitung in das Amt eines Hauptsattelmeisters und 2003 die Übertragung dieses Amtes.
Einige Hengstpersönlichkeiten sind ihm in besonderer Erinnerung: EPIKUR v. Espri war sein Leib- und Magenpferd, den er zusammen mit Holger Schulze bis zur schweren Klasse ausbildete. Landbeschäler GARDEZ v. Ganymed stellte er bei den Süddeutschen Hengsttagen in Alsfeld vor und Springlegende CENTO v. Capitol I ritt er im 100 Tage-Test. Stetiges Lernen ist Frank Bauers Prämisse: zahlreiche Fortbildungen als Trainer und Fahrwart u.v.m. stehen in seinem Lebenslauf. Seit über 20 Jahren befasst er sich mit der Zahngesundheit des Pferdes und ist seit 2018 auch in der Prüfungskommission der Internationalen Gesellschaft zur Funktionsverbesserung der Pferdezähne e.V. (IGFP).
Derzeit ist Frank Bauer Leiter des Vorwerks Hau und betreut zusammen mit HSM Tillmann List und PW Katrin Lindenberger 120 Hengstfohlen und ist für die Beweidung von ca. 65 Hektar Weidefläche zuständig.
Hauptsattelmeister Frank Bauer: 40-jähriges Dienstjubiläum (Foto: Gille-Eberhardt)
„Wir bedanken uns bei Hauptsattelmeister Frank Bauer für die bisherigen 40 Dienstjahre im Haupt- und Landgestüt Marbach und hoffen, dass noch einige dazu kommen werden“, sagt Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck.

Fußleiste