Service-Navigation

Suchfunktion

Gestütsauktion
  • 02.03.2017

Marbacher Gestütsauktion am 11. März 2017 – Auktionspferde online

Mit Chic und Charme: Dressurtalent „Virchow“ v. Vitalis aus der Hauptgestütsstute Elisa v. EPIKUR-GARDEZ (Foto: Kube)

Premiere: Marbacher Auktionslot ergänzt durch Pferde anderer Landgestüte.

Der Auktionskatalog für die Marbacher Gestütsauktion 2017 enthält erstmals zusätzlich zur Kollektion von Pferden aus Marbacher Zucht bzw. Aufzucht und Nachkommen Marbacher Landbeschäler aus Züchterhand noch vier Pferde aus dem Niedersächsischen Landgestüt Celle und der Niedersächsischen Hengstaufzucht Hunnesrück sowie zwei Pferde aus dem Bayerischen Haupt- und Landgestüt Schwaiganger. Wer schon jetzt einen Blick in die aktuelle Auktionskollektion werfen möchte, findet die alle Pferde auf der Internetseite des Gestüts (www.gestuet-marbach.de).
Qualitätvolle Pferde aus gesunder Aufzucht
Die Marbacher Pferde für die Gestütsauktion 2017 sind seit einigen Wochen aufgestallt und werdend schonend ausgebildet. Das Auktionslot besteht unter anderem aus Remonten der Marbacher Landbeschäler CASSITO, DEMETRIUS, GRAF RHAPSODY, HERBSTKÖNIG/T., IL DIVO xx, ISKANDER/T., FÜRSTENHOF, LEMBERGER und LITTLE CHARLY. Aus dem Landgestüt Celle sind Nachkommen der Hengste Benicio, Fürst Nymphenburg und Grey Top dabei, und das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger hat eine Boston-Stute und ein Springtalent von Cardento nach Marbach geschickt. Insgesamt stehen 22 überwiegend vierjährige und ältere Pferde im Angebot, darunter nur noch fünf hoch veranlagte Dreijährige.
 
Die Zucht und Aufzucht auf den Vorwerken der Hauptgestüte Marbach und Schwaiganger sowie die Aufzucht im Hengstaufzuchtgestüt Hunnesrück bietet artgerechte Gruppenhaltung, große Weideflächen und tiergerechten Umgang mit bedarfsorientierter Fütterung. Als Remonten sind sie nach den überlieferten Grundsätzen von den Bereitern der Gestüte schonend angeritten und altersgemäß weiter ausgebildet worden. Die vierjährigen und älteren Pferde sind entsprechend in der Grundausbildung weiter fortgeschritten und haben teils schon Leistungsprüfungen oder Turnierstarts absolviert. Seit dem Fototermin für den Auktionskatalog am 16. Februar sind alle Pferde im Marbacher Reitkommando aufgestallt. Eine Liste der Auktionspferde mit näheren Informationen finden Sie auf der Internetseite unter www.gestuet-marbach.de/pb/,Lde/Startseite/Gestuet/Marbacher+Gestuetsauktion.
Zusätzliche Präsentation der Pferde am 4. März
Das erfahrene Team um Ausbildungsleiter Karl Single hilft bei der Auswahl des passenden Pferdes. Termine zum Ausprobieren der Lieblingskandidaten können individuell vereinbart werden.
Interessenten haben in diesem Jahr mehrere Gelegenheiten, die Auktionspferde kennenzulernen. Die erste Präsentation der Auktionspferde im Freispringen und unter dem Reiter findet am 26. Februar um 13 Uhr in der Reithalle auf dem Gestütshof Marbach statt. Am Samstag, den 4. März, gibt es um 10 Uhr eine zusätzliche Präsentation der Pferde. Für alle, die an diesen Terminen nicht dabei sein können werden die Präsentationen der Auktionspferde live auf www.clipmyhorse.de übertragen. Besichtigung und Ausprobieren der Auktionspferde ist nach Terminvereinbarung bei Ausbildungsleiter HSM Karl Single ab 26. Februar täglich möglich.

Am 11. März findet um 10 Uhr die Abschlusspräsentation der Auktionspferde statt. Um 14 Uhr beginnt die Versteigerung. Für die Reitpferdeauktion am 11. März können jetzt schon die besten Plätze gesichert werden. Eintrittskartenbestellung telefonisch unter (0 73 85) 96 95-0 oder per E-Mail an poststelle@hul.bwl.de.
Preise: Tribüne 10 EURO | VIP-Tisch Parkett 20 Euro | Katalog 3 Euro
Am Auktionstag gibt es eine Tageskasse. Die Mitarbeiter in der Gestütsverwaltung beantworten gern Ihre Fragen.

Übersicht der Termine 2017
ab Sonntag 26. Februar, im Anschluss an die Auktionspferdepräsentation täglich Möglichkeit zum Ausprobieren der Auktionspferde nach Vereinbarung mit Karl Single (Tel.: 0170 - 2 20 47 52)
Samstag, 25. Februar, 17 Uhr Marbacher Hengstvorstellung mit Präsentation einiger Auktionspferde
Sonntag, 26. Februar, 13 Uhr Erste Präsentation der Auktionspferde Freispringen und Möglichkeit zum     Ausprobieren der Pferde nach Absprache
Samstag, 4. März, 10 Uhr Zweite Präsentation der Auktionspferde Ausprobieren der Pferde nach Absprache
Samstag, 11. März, Marbacher Gestütsauktion
10 Uhr Abschiedspräsentation der Auktionspferde im Freispringen und unter dem Reiter
14 Uhr  Auktionsbeginn

Möglichkeit zum Ausprobieren und Besichtigen der Auktionspferde nach Absprache mit Ausbildungsleiter HSM Karl Single, Tel. (01 70) 2 20 47 52.

Hotelnachweis über die Tourist-Info Gomadingen, Rathaus, 72532 Gomadingen, Tel. (0 73 85) 96 96 - 33, Fax (0 73 85) 96 96 - 22, www.gomadingen.de.

Fußleiste