Service-Navigation

Suchfunktion

Marbacher Landbeschäler
  • 17.02.2017

Neuzugang für Marbach: Angloaraber NATHAN DE LA TOUR AA


Blutauffrischung für die deutsche Sportpferdezucht, gekört für Frankreich und jetzt auch für das Deutsche Sportpferd (DSP): Aus der Hochburg der Anglo-Araberzucht im Südwesten Frankreichs stammt der bedeutende Anglo-Araber NATHAN DE LA TOUR AA (*2001), einer der am meisten frequentierten Anglo-Araber in Frankreich in den letzten drei Jahren. Der imposante Schimmelhengst war Körungssieger, vierjährig Finalist in Fontainebleau, fünf- und sechsjährig mehrfach siegreich in Springen bis 1,30 Meter, qualifiziert für das Championat in Fontainebleau. Siebenjährig siegreich und platziert in Springprüfungen bis 1,40 Meter auf internationalen Turnieren, schlug er Pferde, die später in Großen Preisen erfolgreich waren. 2008 beendete ein Unfall seine Sportkarriere, und er wurde nur noch in der Zucht eingesetzt. 2014 wechselte er aus den französischen Staatsgestüten in den Besitz eines Syndikats von Aglo-Araber-Züchtern (Association Génétiqu'Anglo). Auf der Besamungsstation in Nérac, zwischen Bordeaux und Toulouse gelegen, deckte er jedes Jahr um die 70 Stuten, zumeist aus der Springpferde- und Anglo-Araber-Zucht. Nun ist es Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck gelungen, den wertvollen Hengst für die Sportpferdezucht in Deutschland anzupachten. NATHAN DE LA TOURS Nachkommen haben beachtliche Erfolge in Spring- und Vielseitigkeitsprüfungen sowie auf Zuchtschauen. Leistungsbereitschaft und Springvermögen sind fest verankert in seinem außergewöhnlich guten Pedigree.

NATHAN DE LA TOUR AA stammt ab von Fusain du Defey AA (ISO 162), einem Hengst mit eigenen Erfolgen in schweren Springen und zahlreichen Nachkommen im Sport. Mutter Suzy de la Tour ist eine Tochter des Faritchou AA, die ebenfalls im Sport erfolgreich war (in über 20 "Grand Prix Pro II", ISO 143). Sein Pedigree ist eine Anhäufung interessanter Leistungsgene. Der Ankauf des Hengstes durch das französische Züchtersyndikat war vor allem motiviert durch die hohe Qualität der zunächst noch schmalen Fohlenjahrgänge. Typvoll, immer im Gleichgewicht, mit guten Bewegungen sowie geschickt und vermögend am Sprung, sind bereits Nachkommen im Spring- und Vielseitigkeitssport erfolgreich, u.a. Night Shot, Finalistin fünf- und sechsjährig beim französischen Championat und siebenjährig platziert in 1,30m-Sprigen.

 

Fußleiste