Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • PM Ergebnisse St. Märgen 2015

Suchfunktion

Rubinrot (Foto: Stephan Kube)

Bei herrlichem Herbstwetter fand der Kaltblutherbst 2015 in St. Märgen mit Kaltblutkörung, Verkaufsschau, Schauprogramm und Staatsprämierung für Schwarzwälder Kaltblutstuten in der bis auf den letzten Platz besetzten Weißtannenhalle einen goldenen Abschluss.

Körung, Verkaufsschau und Schauabend

Alle zur Körung und Eintragung gemeldete  Kaltbluthengste (10 Schwarzwälder Kaltblut, 1 Noriker) wurden auch vorgestellt, drei Schwarzwälder Junghengste erzielten ein positives Körergebnis. Die zwei bereits bei anderen Verbänden gekörten älteren Hengste (1 Noriker- und 1 Schwarzwälder) wurden in das Hengstbuch I eingetragen.

Roland und Birgit Finsterwald, Salem stellten mit Rosenkavalier von Rubiniero aus der Staatsprämienstute Donna von Dachsberg, den diesjährigen Körungssieger. Aus den Händen des stellvertretenden Verbandspräsidenten Karlheinz Eckerlin erhielten die Züchterfamilie die FN-Plakette in Silber, der Hengst Schärpe und Junghengstprämie. Weitere Ehrenpreise gaben die Stadt Bonndorf, die IGZ Baden-Württemberg und das Unternehmen Rossnatur. Der Reservesieg ging an den von Josef Allgaier, Hofstetten und vom Haupt- und Landgestüt Marbach vorgestellten Markus von Markward aus der am Sonntag zur Staatsprämienstute gekürten Leistungsstute Hanna von Respekt. Auch er wurde mit der Junghengstprämie ausgezeichnet.

Auch der von Josef und Michael Schill, Elzach aus der StPr./L.St. Nele von Mönchberg gezüchtete und vom Haupt- und Landgestüt Marbach ausgestellte Rubinrot erhielt ein positives Körergebnis und wurde prämiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie der vollständigen Pressemitteilung zum Download.

Fußleiste